Corona und Mietrecht

Coronabedingte Zahlungsrückstände aus dem Zeitraum 1. April bis 30. Juni 2020 berechtigen den Vermieter – für die Dauer von 24 Monaten – nicht zur Kündigung. Diese Einschränkung gilt für die Fälle, in denen die Rückstände auf den Auswirkungen der Corona-Pandemie beruhen. Die Pflicht des Mieters oder Pächters zur fristgerechten Zahlung bleibt jedoch auch in dieser Zeit bestehen. Erst, wenn der Mieter oder Pächter diese coronabedingten Zahlungsrückstände auch nach dem 30. Juni 2022 noch nicht beglichen hat, kann ihm wieder gekündigt …

Mehr erfahrenCorona und Mietrecht

Arbeitsrecht in Corona Zeiten

Was passiert, wenn ich in ein Risikogebiet (bspw. Kroatien) fahre, darf der Arbeitgeber das verbieten? Natürlich nicht; solange Sie dem Arbeitgeber nichts erzählen. Er kann fragen, aber Sie müssen ihm keine Antwort geben, denn das gehört absolut zu Ihrer geschützten Privatsphäre. Aber es muss in Ihrem Interesse sein, sich und andere zu schützen, daher beachten Sie das Nachstehende: Was passiert, wenn ich aus einem Risikogebiet zurückkomme? Grundsätzlich ist ein Corona-Test durchzuführen – das schützt Sie und andere.  Der Test darf …

Mehr erfahrenArbeitsrecht in Corona Zeiten